Startseite
Startseite
Artikel & Suche Wer wird sind Kontakt Links

Klein, aber fein - Der ZX81 von Sinclair (Teil 1 - Ein Überblick)

03.10.2015 · 13 Kommentare

Klein, aber fein - Der ZX81 von Sinclair (Teil 1 - Ein Überblick)

Oben: Die Tastatur des ZX81. (Bild: Barney Livingston, flickr.com/photos/barnoid)

Jeder Mensch erlebt in seiner Jugend Dinge, die ihn prägen. Die 60er hatten Elvis, die 70er das Discofieber, die 80er Pac-Man und die 90er Pokemon. Ich selbst bin ein Kind der 80er (Jahrgang 1969). Ende der 70er Jahre kam das ATARI VCS auf den Markt. Ich erfuhr davon 1981, denn ein Freund von mir hatte ein solches Gerät. Wir spielten nach der Schule - und nach der Schule war vor der Schule und umgekehrt.

Mein Großvater war sehr belesen und erkannte, das Computer die Zukunft sind. Also bekamen mein Cousin und ich zu Weihnachten 1982 einen Bausatz des SINCLAIR ZX81. „Zwischen den Tagen“ wurde gelötet. Der von meinem Cousin funktionierte, meiner leider nicht. Aber der Fehler war schnell gefunden: ich hatte die CPU falsch herum eingesteckt.

Nach ein paar BASIC-Programmen und einer wirklich schönen 16kB-Zeit bekam ich dann zu Weihnachten 1983 einen Commodore 64 geschenkt, denn auch mein Vater erkannte die Zeichen der Zeit und dachte sich: „Wenn schon, dann in Farbe“. Wow, 64kB, das bekommen wir nieeeee voll!

Man beachte den Walkman meines Bruders... (Bild: Jens Sommerfeld)
Man beachte den Walkman meines Bruders... (Bild: Jens Sommerfeld)

Die Jahre gingen und die Spiele kamen - es wurde gezockt, und nicht mehr programmiert. Dann folgten der ATARI ST und dann auch bald der PC. Der ZX81 und der C64 wurden auf dem Dachboden in Kisten verstaut.

Die 90er kamen und Pokemon und Playstation waren angesagt. Doch der Zufall spielt im Leben bekanntlich eine Rolle und so entdeckte ich 1999 auf dem Dachboden meiner Eltern einen kleinen grünen Schuhkarton auf dem „JENS COMPUTER“ stand. Ächä, ein wenig verstaubt... oh, der ZX81... ob der noch funktioniert?!

Und er funktionierte! Große technische Errungenschaften wie das Internet führten mich schnell zu www.zx81.de und dort bekam ich Kontakt zu Peter Liebert-Adelt, der die jährlichen Treffen des ZX-TEAM organisiert (seit 1991). Also wurde ich noch 1999 Mitglied in diesem TEAM, welches aus etwa 80 aktiven Mitgliedern weltweit besteht.

Mein Hobbykeller-Paradies. Voll, aber dafür eng. (Bild: Jens Sommerfeld)
Mein Hobbykeller-Paradies. Voll, aber dafür eng. (Bild: Jens Sommerfeld)
Der ZX81 ist eine wunderbare Maschine. Gebaut für die Massen wurden davon etwa 1,5 Millionen Einheiten verkauft. Der kleine Türstopper, wie er von seiner Fangemeinde zärtlich genannt wird, besteht aus fünf ICs, welche den Rechner klein und – noch wichtiger – verständlich machen. Für mich ist er der Prototyp eines idealen „Hackingdevice“.

Wer früher noch von Kassette geladen hat dem sei hier verraten, das es inzwischen Lade- und Speicherlösungen mit USB, SD, HDD, Robotersteuerung, Fräsmaschinen, diverse Nachbauten und inzwischen sogar Internet für den ZX81 gibt. Es hat sich viel getan in den letzten Jahren. Der Z80 im Inneren des ZX81 wird ordentlich gefordert – denn schließlich wollen wir ja den Usern, die durch das Mastercontrolprogramm irrtümlich in den Computer transferiert wurden, auch was zu tun geben. Und neue Spiele gibt es ohne Ende. Inzwischen sogar mit Sound und in Farbe, wobei man auch dem Schwarz/Weiß-Bild viel Charme abgewinnen kann.

«Der ZX81 ist für mich der Prototyp des idealen Hackingdevice.»

Jens Sommerfeld

Ein ZX81 von heute (in diesem Fall der ZX81NU) kann zum Beispiel so aussehen und besteht aus Standard-Bauteilen und einer selbst entwickelten Platine:

Die Platine des ZX81NU. (Bild: ZX-TEAM)
Die Platine des ZX81NU. (Bild: ZX-TEAM)

Neben Hardware werden auch tolle Games und Software aller Art veröffentlicht, welches der Menschheit frei nach dem Hackergedanken auch frei zur Verfügung gestellt werden. Hilfesuchende finden im ZX-TEAM auch immer Ansprechpartner, die mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Wer sich für den kleinen Rechner interessiert, der kann mit einem Emulator mal schauen, wie das alles so funktioniert und sich gerne an mich oder das ZX-TEAM wenden.

Im zweiten Teil meines Artikels gehe ich auf die Hardware des ZX81 ein und im dritten Teil stelle ich ein paar alte und neue Spiele vor.

Weiterführende Links:

Jens Sommerfeld · 03.10.2015

  ATARI VCS, Atari 2600, BASIC, Commodore 64, Heimcomputer, Homecomputer, Jens Sommerfeld, Pac-Man, Pokemon, Sinclair, Sir Clive Sinclair, Weihnachten, ZX-TEAM, ZX81, ZX81NU

ÜBER DEN AUTOR

Jens Sommerfeld
Jens Sommerfeld
Die 68er nur um ein Jahr verpasst lebt und wirkt er in Nienburg, einem kleinen Ort an der Weser. Begonnen hat sein echtes Leben 1982 mit einem ZX81, darauf folgten der C64, Atari-ST und der PC. Danach kam wieder der ZX81, den er 1999 auf dem Dachboden wiederentdeckte. Dem ZX-TEAM angehörig - einer kleinen aktiven Gruppe, die sich um die SINCLAIR-Rechner kümmert - beschäftigt er sich mit Hard- und Software für den kleinen Türstopper. Er schreibt aktiv für das Magazin vom ZX-TEAM und zockt natürlich Videogames, liebt STAR WARS und alles, was 8-Bit hat. Außerdem spielt er Saxophon und ist musikalischer Administrator einer BigBand und eines Jazzquartett's. Er besitzt einige Computer angefangen beim ATARI VCS bis zum ZX81. Sein beruflicher Werdegang hat mit Computern nichts zu tun. Leider musste Jens feststellen, das ihn sein Sohn in den meisten Games inzwischen abzockt...

Alle Artikel von Jens Sommerfeld

Jens auf Twitter folgen



ARTIKEL TEILEN

VSG FOLGEN



13 KOMMENTARE

Dein Kommentar ist das Wertvollste was Du dem Autor zukommen lassen kannst. Nimm Dir etwas Zeit und hinterlasse ein paar Zeilen!

» Kommentar schreiben








    David Lightman kommentierte zu oben
    am 27.10.2015 um 20:45 Uhr
    Profil bei Gravatar anzeigen
    Das war nicht Snake, das war TRON (zumindest hab ich es so genannt ;-)











    XXY kommentierte zu oben
    am 25.10.2015 um 16:34 Uhr
    Profil bei Gravatar anzeigen
    Speicherplatz sparen! Keine numerischen Formate verwenden!!! 0 vs. NOT PI, 1 vs. SGN PI.



    Msch kommentierte zu oben
    am 25.10.2015 um 16:39 Uhr
    Profil bei Gravatar anzeigen
    Bytes sparend programmieren ;-)



    Arne kommentierte zu oben
    am 25.11.2015 um 17:56 Uhr (neuester)
    Profil bei Gravatar anzeigen
    He super, dass sich hier noch so viele erinnern. Wenn man das heutigen Smartphone-Programmierern erzählt, lachen die sich tot ;-)





    David Lightman kommentierte zu oben
    am 25.10.2015 um 20:53 Uhr
    Profil bei Gravatar anzeigen
    Hallo Wonderboy!

    Danke für Deinen Kommentar - ich freu mich immer, wenn meine Schrift Dinge näherbringt und heische mich an, schon mal zu verraten, das der ZX81 im zweiten Teil ein wenig tiefer analysiert wird...

    Liebe Grüße und Dank Jens



DEIN KOMMENTAR

Schreibe dem Autor, was Dir zu Klein, aber fein - Der ZX81 von Sinclair (Teil 1 - Ein Überblick) einfällt. Er freut sich über Deine Zeilen!

Name oder @Twitter-Name

E-Mail

Homepage/Webseite

Beispiel: http://www.seitenname.de

Sicherheitscode
   Code erneuern

Wenn Du Deinen @Twitter-Namen angibst, erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Du bei einem Tweet zu diesem Kommentar auf Twitter erwähnt wirst. Wenn Deine E-Mail Adresse mit Gravatar verknüpft ist, erscheint Dein Bild neben Deinem Kommentar. Deine Adresse wird niemals öffentlich angezeigt. Deine Homepage/Webseite wird unter Deinem Kommentar angezeigt.




MEHR ENTDECKEN?

Diese Artikel aus der Kategorie Heimcomputer & Spielkonsolen könnten Dich auch interessieren:

Endlich zusammen: mein C16 und ich

Endlich zusammen: mein C16 und ich

22.09.2013
Janni Douloumis
Es ist interessant zu sehen, wie sich Erinnerungen mit der Zeit langsam aber sicher anfangen zu verändern. So weiß ich heute nicht mehr ganz genau, wie einige Ereignisse meiner Kindheit ... [weiter]
     Der Luchs im Taschenformat

Der Luchs im Taschenformat

05.03.2015
Andre Eymann
Was für ein Weihnachtsgeschenk! Ich verspreche euch: ein Lynx von Atari lässt nicht nur bei echten Retrogamern das Herz höher schlagen. Der liebevoll gestaltete Handheld aus den ... [weiter]
     Klein, aber fein - Der ZX81 von Sinclair (Teil 2 - Die Hardware)

Klein, aber fein - Der ZX81 von Sinclair (Teil 2 - Die Hardware)

29.11.2015
Jens Sommerfeld
Wer heute von „Hardware“ spricht, der meint einen Computer. Anfang der 1980er-Jahre war dieser Begriff allerdings komplett neu. Der Begriff „Software“ übrigens auch. Doch ... [weiter]